DANTE e.V.

CTAN

Comprehensive TeX Archive Network

http://mirror.ctan.org
http://www.ctan.org
Suchen auf CTAN

TeX-Katalog

Alle TeX-Distributionen sind auf der DVD "TeX Collection". DANTE-Mitglieder erhalten die diese kostenlos.

TeX Live

| DVD | Netz | Bugs |

proTeXt

| DVD | Netz |

MacTeX

| DVD | Netz |

MiKTeX

| DVD | Netz |

 

Vorträge

Adelheid Grob:

Erfahrungen mit Tufte-LaTeX

(Präsentation) Zusammenfassung

Tufte-LaTeX ist ein Projekt, bei dem versucht wird, den Stil der Bücher von Edward Tufte nachzubilden. Herausragend bei diesem Stil ist das exzessive Nutzen eines breiten Randes für Notizen, Referenzen, Bilder und Gleitobjekte. In diesem Vortrag werden die wesentlichen Elemente der Dokumentklasse tufte-book beschrieben und anhand eines Beispieldokuments erläutert.

Patrick Gundlach:

Wenn der Löwe den Mond anbetet

(Präsentation) Zusammenfassung:

Dieser Vortrag handelt von LuaTeX. Es werden die Möglichkeiten von LuaTeX für die Benutzer von LaTeX und Plain-TeX gezeigt. Erst einfache Beispiele, beispielsweise das Einbinden von OpenType Schriftarten. Weiter geht es mit fortgeschrittenen Techniken wie Callbacks, Zugriff auf TeX-Variablen im Lua-Modus und Programmflusskontrolle. Der Vortrag richtet sich sowohl an den fortgeschrittenen LaTeX-Benutzer als auch an den interessierten TeX-Hacker.

Hans Hagen:

OpenType math fonts

Text folgt

Idris Hamid:

Oriental TeX

Text folgt

Taco Hoekwater:

MetaPost 2

Metapost 2 is planned for release in the summer of 2010. This presentation is a short report on the current status of the development, roughly matching version 1.500.

Jean-Michel Hufflen:

Dynamisch generierte Texte

"Dynamisch generierte Texte" bedeutet, dass sie nicht vom Benutzer direkt eingegeben werden, sondern aus einer übergeordneten größeren Struktur gebildet werden. Der aktuelle Standard für eine solche Struktur stützt sich auf XML. Es wird ein vergleichender Überblick über die verschiedenen Werkzeuge für diese Aufgabe gegeben: XSLT, XSL-FO, XQuery, Context MkIV.

Stephan Lehmke:

DocScape -- Ein Blick hinter die Kulissen

DocScape ist ein universelles System zum datenbasierten Publizieren. Es ist ausschließlich in Form von TeX-Makros realisiert, die von pdflatex ausgeführt werden. In diesem Vortrag werden eine Reihe von DocScape-Komponenten vorgestellt, deren Umsetzung mit TeX von allgemeinem Interesse sein könnte. Konkret sind dies folgende Punkte:

* Tabellenmodell (im Stile von HTML)
* Textsatz in unregelmäßigen Umrissen, z.B. "Umfließen" von Bildern.
* Multilinguale Dokumente mit mehreren Textebenen für verschiedene Sprachen.

Es wird jeweils das Grundprinzip, die allgemeine Umsetzung in DocScape sowie einige Ausschnitte aus dem betreffenden TeX-Code vorgestellt.

Heiko Oberdiek:

Überblick über Pakete in "oberdiek"

(Präsentation) Zusammenfassung

Der Vortrag gibt einen Überblick über die 85 Pakete des Bundle "oberdiek". Neben Statisik und einer Partionierung nach Format-Abhänigigkeiten wird ein Einblick in das Rahmenwerk zur Paketerstellung des Autors gezeigt. Die Interpretation des DTX-Formats, sowie die Distributionsform als PDF-Datei wird erläutert. Mit einem iniTeX-Anwendungsbeispiel des Pakets "embedfile" wird zur thematischen Übersicht übergeleitet. Ein paar wichtige oder interessante Pakete werden dabei aus den thematischen Gruppen herausgegriffen und kurz vorgestellt.

Martin Sievers: 

Referenzen mit LaTeX -- Erweiterte Möglichkeiten mit dem Paket cleveref

(Präsentation) Zusammenfassung

Eine der größten Stärken von LaTeX ist die Möglichkeit, mittels eines \label--\ref-Mechanismus' Verweise auf ahlreiche Elemente des Dokuments zu setzen. In den letzten Jahren sind zahlreiche Pakete im Bereich der Referenzen entwickelt worden, die zusätzliche Funktionen implementieren. Eine relativ neue Erweiterung ist dabei das Paket \textsf{cleveref}, das u.a. den Objekttyp anhand des Labels bestimmen kann, ohne dass der Anwender spezielle Namensschemata benutzen muss wie dies z.B. fancyref voraussetzt. Zudem kann das Paket Verweise sortieren und zusammenfassen.

Uwe Ziegenhagen:

R, Sweave und LaTeX 

(Präsentation)  Zusammenfassung

R ist eine auf vielen Plattformen verfügbare Programmiersprache und Statistik-Software, die sich seit 1992 zu einem Vorzeige-Projekt der OpenSource-Szene entwickelt hat. Für die Integration mit LaTeX gibt es eine Reihe von Werkzeugen, die das bequeme Erstellen von Analysen ermöglichen. In meinem Vortrag stelle ich Sweave vor, das eine dynamische Verbindung zwischen R und LaTeX herstellt sowie das TikZ-Device, eine Grafikschnittstelle für R, die TikZ Code erzeugt.